Paläogen.jpg

Paläogen

Paläogen Erde.PNG
Erde während des Paläogens

Es war vor etwa 65 Millionen Jahren, dass mit dem Start des Paläogens der erste Abschnitt des Känozoikums anbrach. Durch das Aussterben der Dinosaurier zum Ende der Kreidezeit wurden überall auf der Erde ökologische Nischen frei, die sich mit neuem Leben füllten. Viele Vögel haben sich weiterentwickelt und die Differenzierung der Säugetiere machte einen gewaltigen Sprung nach vorne. Die Säugetiere wurden zu den herrschenden Tieren auf dem Land. Diese Entwicklung wurde mitunter ermöglicht durch die anfänglich sehr heissen Temperaturen, die überall auf der Erde herrschten, dennoch war es während des Paläogens, dass die beiden Pole völlig vereisten und seither nicht mehr Eis frei waren. Ausserdem tritt die erste Primatenart in Ägypten auf. Während circa 42 Millionen Jahre kollidieren der indische Subkontinent und die asiatische Platte und alle Kontinente nehmen in etwa ihre heutige Position ein.

Steckbrief

Zeitalter:
Paläogen


Anfang des Zeitalters:

vor 65 Mio. Jahren

Unterteilung: 

Oligozän, Eozän, Paläozän

Klima: 

Temperaturen um die 18°C

Geologie

Durch Verschiebungen und Kollisionen wird etwa heutige Position aller Kontinente erreicht

Fauna

Entfaltung der Säugetiere und Entwicklung der Urhuftiere

Flora

Anpassung der Vegetation, was zu einer Ausbreitung der Savanne führte